Werdegang

Nach meiner Lehre als Zimmermann habe ich mich sehr schnell mit dem Thema Drechseln auseinandergesetzt. Angefangen habe ich mit einem Tischanschraubmodell aus dem Baumarkt. Angetrieben mit einer Bohrmaschine.

Dann wurde dieses Teil umgebaut auf einen Antrieb mit einem Waschmaschinenmotor, das war richtig schlecht, denn ich hab mit dem überhitzten Teil fast Vaters Scheune angesteckt. Danach habe ich mir ein Elu Tischmodell zugelegt. Diese Maschine war für meine Belange damals genügend. 1989 habe ich dann einen Langholz Kurs besucht und mir beim damaligen Händler gleich eine Hager HD49 bestellt. Mit dieser hab ich dann so vor mich hin geschabt. 2002 drechselte ich dann mein größtes Objekt, nämlich eine Wiege für meine Tochter. Damals hab ich dann so richtig den Virus eingeatmet. Durch stetige autodidaktische Weiterentwicklung bin ich auf dem heutigen Stand.

2009 ist dann noch eine Geiger G25 und eine kleine Axminster dazugekommen so dass ich den für mich relevanten Bereich abdecken kann.

So das war mein Werdegang.

Ich wünsche viel Freude auf meiner Seite